blog >

Die Uni und das Drum und Dran Part5

Die Uni und das Drum und Dran Part5

von Sonja Farghaly 22. August 2012, 11:15 Uhr

Wieder zurück auf meinem Blog.

Hier nochmal einen kleinen Appell an euch alle die ihr diesen Blog lest. Wir freuen uns von euch Mails zu bekommen, also egal wie doof ihr denkt, das eure Frage ist, macht nix, wir schauen, dass wir sie dir beantworten können. Oder habt ihr einen Musikwunsch? Auch der ist willkommen. Genau wie eure Feedbacks. Das alles dürft ihr an: radio@cosy.sbg.ac.at schreiben.

Ich glaub ich hab euch noch eine peinliche Geschichte versprochen. Mal sehen ob mir dazu noch was einfällt. Ich knüpfe einfach an meinen vorriegen Post an. Diese Musikgeschichte ist nämlich noch weiter gegangen. Wo es so still im Radio war, dachte ich mir, es wäre blöd jetzt nichts zu sagen, besonders wenn das Lied scheinbar nicht funktioniert, oder die Technik gerade streikt. Also hab ich, um die peinliche Stille zu überspielen versucht im Programm weiter zu machen. Lustig für die Hörer, aber nicht für mich. Weiter als bis zu „Da wir momentan scheinbar ein paar technische Probleme haben, machen wir einfach weiter im Programm“ bin ich nicht gekommen, denn in diesem Moment sprang das Lied an. Super! Wirklich toll! Ich versuche wirklich jede Sendung so zu machen, dass mir keine Fehler unterlaufen, doch die Nervosität und die „Wunder der Technik“ kann man nun mal nicht mit einkalkulieren. In fast jeder Sendung gibt es etwas das ich gerne streichen würde, aber wenn ich das täte, dann könnte ich ja auch einen Roboter an meinen Platz setzen, doch dazu bin ich noch nicht bereit. 😉

Fehler sind nun mal menschlich. Somit wirkt das Ganze dann immerhin nicht so steril und zugeknöpft. Das ist doch auch was.

Mehr gibt es demnächst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *