blog >

Wirtschaftsinformatik an der WU-Wien

Wirtschaftsinformatik an der WU-Wien

von Hubert Stickelberger 15. Mai 2012, 08:28 Uhr

Hallo liebe Community!

Auch ich möchte mich kurz vorstellen: Ich bin in der Informatik eigentlich schon ein alter Hase – im wahrsten Sinne des Wortes – da ich bereits seit nunmehr 14 Jahren im Berufsleben stehe und mich schon mit einigen Bereiche der Informatik beschäftigt habe. Begonnen habe ich in der Bundesrechenzentrum GmbH als Softwareentwickler, habe dann mit der Zeit Analyse und Designbereiche betreut und bin nun mehr als Projektmanager tätig.

Im Jahr 2011 habe ich an der WU-Wien das Bachelor-Studium abgeschlossen und habe direkt im Anschluss daran im Wintersemester 2011 das Master-Studium Wirtschaftsinformatik begonnen. Hier habe ich sehr schnell bemerkt, dass mir die vertiefenden Lehrveranstaltungen aus Wirtschaftsinformatik doch sehr viel Spass machen – darum habe ich mich entschlossen, meine Berufstätigkeit kurz zu unterbrechen und für die Zeit des Sommersemesters 2012 eine Bildungskarenz zu machen um mich noch mehr dem Studium widmen zu können.

Die WU-Wien bietet im Bereich der Wirtschaftsinformatik zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten in den Bereichen IT-Spezielisierungen (E-Business, Electronic Commerce, Informationswirtschaft, Neue Medien), Spezielle Betriebswirtschaftslehre (Bankbetriebslehre, Corporate Finance, Entrepreneurship, Handel und Marketing, Investmentbanking und Katallaktik, Tourismusanalyse und Freizeitmarketing, Transportwirtschaft und Logistik, Unternehmensführung) an, aber auch einige IT-Vertiefungsfächer sind dabei (Datenanalyse und Entscheidungsunterstützung, GEO-Informationssysteme, Informationswirtschaft und Recht).
Aus dieser Menge an Möglichkeiten hab ich mir zwei online casino herausgenommen, nämlich Neue Medien und GEO-Informationssysteme.

Tja, und nun bin ich schon mitten drinnen im bunten Studentenleben, mit vielen spannenden Vorträgen, Seminaren, Workshops, Übungen und Projekten.

Von einem Projekt möchte ich euch in den nächsten Wochen mehr berichten: Es nennt sich “CalDAV Implementation for Learn@WU” – dabei soll für die elektronische Lernplattform learn@WU (die täglich von hunderten Studenten benutzt wird) ein neues Modul entwickelt werden, damit der neue Standard CalDAV zur Kalenderverwaltung unterstützt wird. Diese Projekt führe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Nermin Topcagic durch.

Das wars fürs erste mal von mir, mehr über das Projekt gibt”s in den nächsten Tagen!
Also! dranbleiben und wieder mal reinschauen! 😉

Ich freu mich schon, euch davon berichten zu dürfen! bis bald!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *